Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Ebikon (awp) - Der Schindler-Konzern hat den Konzerngewinn im Geschäftsjahr 2010 um 8,9% auf 711 Mio CHF gesteigert.
Das Aufzugs- und Fahrtreppengeschäft erreichte ein Betriebsergebnis von 980 Mio CHF. Die EBIT-Marge verbesserte sich hier auf 12,0% von 11,6%. Die anhaltend starke Nachfrage nach Schindler-Produkten habe zu einem signifikanten Anstieg des Auftragseingangs um 4,3% (in Lokalwährung +7,7%) auf 8'778 Mio CHF geführt, schreibt Schindler am Donnerstagmorgen in einer Vorabmeldung auf den Jahresabschluss 2010
Schindler setze in China, Indien, Lateinamerika und der Golfregion weiterhin auf Wachstum. Zur Stärkung der Marktstellung sollen in China und Indien die Forschung & Entwicklung sowie die Managementkapazitäten ausgebaut werden.
In schwachen Märkten sei dagegen mit Restrukturierungskosten zu rechnen. Auch dürfte der starke Schweizer Franken die Konzernrechnung weiterhin negativ belasten, so Schindler weiter.
Für das Gesamtjahr 2011 rechnet das Management mit einem Konzerngewinn leicht unter dem Niveau des Vorjahres.
gab/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???