Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Schweiz will UNESCO-Welterbe mitbestimmen

Die Schweiz strebt einen Sitz im UNESCO-Welterbekomitee an. Gelingt die Wahl, wird sie bei der Aufnahme von Kultur- und Naturschönheiten auf die UNESCO-Liste des Welterbes mitentscheiden können.

Im Oktober werden 12 der 21 Sitze im Komitee neu besetzt. Gewählt werden die Mitglieder von der Generalversammlung der 185 Vertragsstaaten in Paris.

Das Welterbekomitee gehört zur Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) und ist für den Schutz des Kultur- und Naturgutes in der Welt zuständig.

Die Schweiz ist seit 1975 Mitglied dieser UNO-Sonderorganisation. Die Welterbeliste umfasst derzeit 878 Stätten. Neun davon befinden sich in der Schweiz.

Die Schweiz möchte sich dafür einsetzen, dass die UNESCO-Welteerbeliste geografisch ausgewogener wird, wie das Departement für auswärtige Angelegenheiten EDA schreibt.

Schlagworte

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.