Navigation

Schweizer Beteiligung an französischem Spionagesatelliten?

Diese Frage beschäftigt zurzeit das VBS und Schweizer Sicherheitspolitiker. Mit dem französischen Satellitenprogramm CSO könnten Truppenverschiebungen, Bevölkerungsströme oder militärische Anlagen weltweit beobachtet werden. Kostenpunkt: Rund 84 Millionen Euro für die nächsten zehn Jahre.

Dieser Inhalt wurde am 17. Februar 2019 - 19:30 publiziert
swissinfo.ch/sb und SRF (Tagesschau vom 17.02.2019, 19:30 )

Externer Inhalt

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.