Schweizer Erfolg in Cannes

Zum Auftakt der grossen Preisverleihung am Filmfestival in Cannes am Sonntag hat die Schweizer Ko-Produktion "Tulpan" zwei Nebenpreise bekommen - den Preis "Un certain regard" und den Jugendpreis.

Dieser Inhalt wurde am 25. Mai 2008 - 13:54 publiziert

Abstehende Ohren können ein Problem sein, wenn man nicht Prince Charles ist: Im Film "Tulpan" des Kasachen Sergei Dwortsevoj jedenfalls sind solche Lauscher der Grund dafür, dass Bulat nicht heiraten und deshalb auch nicht als Schafhirte Karriere machen kann.

Der von der Zürcher Cobra Film AG koproduzierte Streifen soll etwa im Februar nächsten Jahres in die Kinos kommen.

Die Schauspieler-Crew von "Tulpan" sei vollständig in Cannes anwesend gewesen, sagte die Zürcher Ko-Produzentin Valerie Fischer am Sonntag - "mit Ausnahme der etwa 1000 Schafe, Ziegen und Kamele natürlich".

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen