Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Schweizer Holocaust-Helden geehrt

Meir Wagners Buch ehrt die Schweizer Holocaust-Helden.

(Keystone Archive)

Meir Wagners Buch "Die Gerechten der Schweiz" über schweizerische Juden-Retter liegt jetzt auch auf Englisch vor: Es wurde am Mittwochabend (07.02.) in Anwesenheit des Verfassers und prominenter Persönlichkeiten in Washington vorgestellt.

Das Buch "The Righteous of Switzerland - Heroes of the Holocaust" stellt in kurzen Lebensberichten die über 30 Schweizerinnen und Schweizer vor, die während der Nazizeit jüdischen Menschen das Leben retteten. Sie wurden dafür von der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem als Gerechte unter den Völkern" geehrt. Die deutsche Ausgabe des Buches war 1999 unter dem Titel "Die Gerechten der Schweiz" herausgekommen.

Das Buch wurde im Institute of World Politics in Washington präsentiert. Mitorganisiert wurde diese Veranstaltung von dessen Direktor John Lenczowski zusammen mit dem Schweizer Botschafter in den USA, Alfred Defago.

Die Schweiz hat am meisten "Gerechte"

Die Liste von Schweizer "Gerechten unter den Völkern" umfasst derzeit 36 Namen. Fünf weitere Personen aus der Schweiz sollen demnächst geehrt werden.

Von den nicht-besetzten Ländern hat die Schweiz die höchste Zahl von "Gerechten". Die bekanntesten sind der St. Galler Polizeioffizier und Flüchtlingshelfer Paul Grüniger sowie der Konsul Carl Lutz und der IKRK-Delegierte Friedrich Born, die in Ungarn Juden vor dem Zugriff der Nazis retteten.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×