Schweizer wird Leiter von EUROMET

Die europäische Metrologieorganisation EUROMET wird laut einer Mitteilung des EJPD für zwei Jahre von Wolfgang Schwitz, Direktor des Eidgenössischen Amtes für Messwesen, geleitet. EUROMET vereinigt 25 nationale Meteorologieinstitute.

Dieser Inhalt wurde am 16. Juni 2000 - 15:44 publiziert

Mit der Übernahme des EUROMET-Vorsitzes erhalte die Schweiz Gelegenheit, sich an der weltweiten Zusammenarbeit im Messwesen zu beteiligen.

Sie könne so den messtechnischen Anschluss von Wirtschaft, Industrie und Wissenschaft sicherstellen und aufrechterhalten, teilte das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement (EJPD) am Freitag (16.06.) mit.

EUROMET wurde 1987 gegründet und vereinigt 25 nationale Metrologieinstitute. Es handle sich um einen von weltweit sechs regionalen Metrologieorganisationen, die wichtige Grundlagen-, Harmonisierungs- und Koordinationsaufgaben erfüllten.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen