Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Schweizerinnen schlecht gestartet

Patty Schnyder konnte sich gegen Janette Husarowa nicht durchsetzen.

(Keystone)

Patty Schnyder und Myriam Casanova haben beim Fed-Cup gegen die Slowakei verloren. Sie liegen 0:2 im Rückstand.

Nach den Niederlagen von Patty Schnyder und Myriam Casanova in den ersten beiden Einzeln liegt das Schweizer Fed-Cup-Team in der Erstrunden-Begegnung gegen die Slowakei wohl vorentscheidend mit 0:2 im Rückstand.

Die Slowakinnen benötigen am Sonntag aus den ausstehenden zwei Einzeln und dem Doppel noch einen Punkt für einen Sieg. Die Schweizerinnen würden damit erstmals seit ihrem Aufstieg im Jahre 1997 wieder in die Auf-/Abstiegsrunde verbannt.

Patty Schnyder hätte in ihrer Partie als Siegerin vom Platz gehen können. Im dritten Satz führte sie bei eigenem Aufschlag 5:4, gab ihren Service aber gleich zu Null ab. Janette Husarova verwandelte schliesslich ihren ersten Matchball zum 7:6, 5:7 und 7:5-Sieg. Myriam Casanova unterlag Daniela Hantuchova derweil klar in zwei Sätzen mit 4:6 und 5:7.

Ein Eklat im US-Team brachte Österreichs Fed-Cup-Mannschaft schon vor dem offiziellen Beginn der Erstrunden-Begegnung in Charlotte (USA) mit 1:0 in Führung. Jennifer Capriati hatte die Teamregeln missachtet und wurde aus der Mannschaft geworfen.

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.