Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Serono steigert Umsatz um 8,8 Prozent

Das neue Serono-Werk in Vevey (VD)

(Keystone)

Das Genfer Biotechnologie- und Pharmaunternehmen Serono hat den Umsatz im vergangenen Jahr gegenüber 1999 um 8,8 Prozent auf 1,147 Mrd. Dollar (1,87 Mrd. Franken) gesteigert. In lokalen Währungen stiegen die Verkäufe um 15,2 Prozent, wie Serono am Dienstag (23.01.) mitteilte.

Im letzten Quartal verlangsamte sich das Umsatzwachstum auf 2,7 Prozent beziehungsweise 11,6 Prozent in lokalen Währungen. Umsatzrenner war im vergangenen Jahr das Medikament Rebif zur Behandlung der multiplen Sklerose.

Im Vorjahresvergleich nahmen die Verkäufe um 77,7 Prozent auf 254,2 Mio. Dollar zu. Rebif wurde damit hinter dem Produkt Gonal zur hormonellen Behandlung der Unfruchtbarkeit der zweitwichtigste Umsatzträger. Serono-Chef Ernesto Bertarelli wurde in der Mitteilung mit der Aussage zitiert, dass sich das Geschäft seiner Firma in ausgezeichneter Verfassung befinde.

Das Wachstum werde von der Forschung und Entwicklung weiteren Auftrieb erhalten. Zu den Gewinnaussichten machte Serono keine Angaben.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×