Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MÜNCHEN (awp international) ? Der Elektrokonzern Siemens macht sich angesichts steigender Rohstoffpreise keine Sorgen. "Wir haben frühzeitig Sicherungsmassnahmen ergriffen", sagte Finanzchef Joe Kaeser am Dienstag vor dem Beginn der Hauptversammlung in München. "Wir haben keine Versorgungsengpässe". Aus den Sicherungsmassnahmen könnten dem Konzern sogar vorteilhafte Effekte erwachsen. Die Produkte seien verfügbar. Einige Rohstoffe seien aus finanztechnischer Sicht angehäuft worden, sagte Kaeser mit Blick auf aktuell hohe Preise für eine Reihe von Rohstoffen.
Rohstoffpreise wurden in der Vergangenheit immer wieder von Finanz- und Spekulationsgeschäften beeinflusst, so dass die Preise häufig nicht die reale Nachfrage widerspiegeln./stb/nmu

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???