Navigation

SIX Swiss Exchange: Umsatz im April bei 104,4 Mrd CHF

Dieser Inhalt wurde am 04. Mai 2010 - 06:54 publiziert

Zürich (awp) - Die SIX Swiss Exchange und die Scoach Schweiz AG haben im April 2010 einen Umsatz von insgesamt 104,4 Mrd CHF erzielt. Damit sei der Umsatz gegenüber dem Vormonat (111,9 Mrd CHF) um 6,8% zurückgegangen, teilte die SIX am Montag mit. Allerdings umfasste der Monat März mit 23 Handelstagen drei mehr als der Monat April. Die Anzahl der Abschlüsse stieg im April um 1,5% auf 2,98 Mio.
Die Aktien (inkl. Fonds und ETSFs) verzeichneten gegenüber dem Vormonat ein Umsatzminus von 6,4% auf 83,8 Mrd CHF. Die Anzahl Abschlüsse erhöhte sich dagegen um 1,5% auf 2,75 Mio. Seit Jahresbeginn legte der Aktienumsatz gegenüber der Vorjahresperiode um 11,5% auf 351,3 Mrd CHF zu; die Zahl der Abschlüsse sank um 12,6% auf 10,9 Mio.
Bei den ETFs sank der Umsatz im April um 9,4% auf 5,1 Mrd CHF. In den ersten vier Monaten wurden 21,8 Mrd CHF (+55,7%) mit ETFs umgesetzt. Bei den Anleihen in Schweizer Franken lag der April-Umsatz bei 11,6 Mrd CHF (-10,9% ggü VM) und kumuliert bei 51,0 Mrd CHF (-12,3% ggü VJ).
Die wichtigsten Aktienindizes entwickelten sich im Monat April 2010 negativ. Der Blue-Chip-Index SMI schloss bei 6'616,8 Punkten (-3,7% ggü VM), der SLI bei 1'018,7 Punkten (-3,6%) und der breiter gefasste SPI bei 5'847,4 Punkten (-2,7%).
mk/cc

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?