Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

SNB: Gewinn im dritten Quartal

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) schreibt im 3. Quartal 2008 einen Gewinn von 2,5 Mrd. Franken. In ihrer 9-Monats-Bilanz bleibt sie allerdings mit 895 Mio. Franken in der Verlustzone.

Die deutliche Erholung des Dollars und der Anstieg des Goldpreises haben nach Angaben der SNB zum positiven Quartalsergebnis beigetragen. Die Entwicklung an den Aktienmärkten habe sich "erwartungsgemäss negativ ausgewirkt.

Zum kumulierten Verlust von 2,4 Mrd. Franken in den ersten drei Quartalen haben die Wechselkursverluste (1,9 Mrd. Fr.) wesentlich beigetragen. In der entsprechenden Vorjahresperiode resultierte noch ein Gewinn von 5,4 Mrd. Franken.

Mit Ausnahme des japanischen Yens notierten alle Anlagewährungen tiefer als zu Jahresbeginn. Auf den Aktienanlagen mussten Verluste von 1,6 Mrd. Fr. hingenommen werden. Die Erträge aus verzinslichen Papieren verbesserten das Resultat um 1,2 Mrd. Franken.

Der Preisanstieg beim Gold von 4% seit Jahresbeginn führte zu einem Bewertungsgewinn auf dem Goldbestand von 1,3 Mrd. Franken. Die Frankenanlagen erbrachten hauptsächlich dank dem Repo-Geschäft einen Gewinnbeitrag von 407 Mio. Franken.

Die Versorgung des Geldmarkts mit zusätzlicher Liquidität führte seit Jahresanfang zu einer Erhöhung der Bilanzsumme um 37 Mrd. Franken.


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×