SNB hat noch mehr Gold verkauft

Der Goldvorrat in den Kellern der Nationalbank schrumpft. Keystone

Mehr als sechs Tonnen Gold hat die Nationalbank in den letzten zehn Tagen verkauft. Erhalten hat sie dafür 96,3 Mio. Franken.

Dieser Inhalt wurde am 13. November 2000 - 16:16 publiziert

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat weitere rund 6,3 Tonnen Gold verkauft. Dies teilte die SNB am Montag (13.11.) in ihrem alle zehn Tage veröffentlichten SNB-Ausweis mit.

Die Position "Gold und Forderungen aus Goldgeschäften" hat sich dort per 10. November gegenüber dem letzten Ausweis um 96,3 Mio Fr. auf 37,336 Mrd. Franken erhöht. Die Nationalbank bewertet derzeit ihre Goldreserven mit 15'245 Franken je Kilogramm.

Die SNB hat im Rahmen des seit Mai laufenden Verkaufsprogrammes bisher rund 141,3 Tonnen Gold auf den Markt gebracht. Bis Ende September 2001 sollen weitere knapp 200 Tonnen Gold veräussert werden. Um die Auswirkungen auf den Goldpreis in Grenzen zu halten, hatten die Notenbanken ein koordiniertes Vorgehen vereinbart.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen