Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Schweizerische Nationalbank (SNB) setzt ihre stark expansive Geldpolitik fort und hat das Zielband für den Dreimonats-Libor unverändert auf 0,0% bis 0,75% belassen. Sie strebt weiterhin einen Wert von 0,25% an, teilte die SNB am Donnerstag mit. Am Berichtstag wurde dieser Wert bei 0,185% festgesetzt.
Ferner hat die SNB ihre Prognose für das Wirtschaftswachstum (reales BIP) im laufenden Jahr angehoben, die Inflationsprognosen indes zum Teil deutlich gesenkt.
Die Währungshüter rechnen für 2010 neu mit einem realen BIP-Wachstum von "rund 2,5%". Die bisherige Prognose vom letzten Juni hatte auf "rund 2,0%" gelautet.
Die Prognose für die Jahresteuerung liegt 2010 neu bei 0,7%, nach zuletzt 0,9%. Für das Jahr 2011 geht die SNB bei unveränderter Geldpolitik (Annahme konstanter Libor von 0,25%) von einer Teuerung in der Höhe von +0,3% (bisher +1,0%) aus. Für 2012 schätzt die SNB eine Inflation 1,2 (2,2%).
ra/ps

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???