Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Société Générale Private Banking (Suisse) SA hat im Geschäftsjahr 2009 ein Nettoergebnis von 55,4 Mio CHF erzielt. Das Nettoergebnis aus Bankgeschäften belief sich auf 255,9 Mio CHF und verzeichnete damit einen Rückgang von 12,7%, wie die Tochter des Französischen Instituts am Montag mitteilte. Die allgemeinen Kosten stiegen aufgrund einer Änderung des von der Bank abgedeckten Bereichs um 3,9%.
Per 31. Dezember 2009 stiegen die verwalteten Vermögen um 2,1 Mrd CHF oder 8,5% auf 27 Mrd. Die konsolidierte Bilanz betrug per Jahresende 6,8 Mrd CHF, 34% mehr als im Vorjahr. Das konsolidierte Eigenkapital beträgt 661 Mio CHF, nach 603 Mio per 31. Dezember 2008.
Trotz des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds habe die Société Générale Private Banking (Suisse) das Jahr 2009 zufriedenstellend abgeschlossen, heisst es. Die Bank beginne das Jahr 2010 gelassen und werde ihre Entwicklung fortsetzen. Besonders grosse Aufmerksamkeit werde dabei auf die Schwellenmärkte und den Bereich Family Offices und unabhängige Verwalter gelegt.
ch/ps

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???