Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Sonja Nef unschlagbar

Sonja Nef siegte wie einst Vreni Schneider.

(Keystone)

Weltmeisterin Sonja Nef gewann beim Weltcup-Finale in Are auch das letzte Rennen der Saison. Die 28-jährige war rund 1,80 Sekunden schneller als die beiden Schwedinnen Anja Pärson und Ylva Nowen. Siegerin des Gesamt-Weltcup wurde die Kroatin Jana Kostelic.

Nur 24 Stunden nach ihrem Erfolg im Slalom erwies sich Sonja Nef in ihrer stärksten Disziplin ein weiteres Mal als unschlagbar. Nach dem ersten Lauf hatte sie 57 Hundertstel vor Pärson gelegen, und im zweiten Lauf realisierte sie eine noch überlegenere Bestzeit. Corinne Rey-Bellet rundete den Schweizer Triumph als gute Siebente ab.

Dank ihrem Schlussspurt von Are bringt es Sonja Nef auf nicht weniger als sieben Saisonsiege. So viele Erfolge in einem Winter schaffte als bisher letzte Schweizerin Vreni Schneider vor sieben Jahren in der Saison 1993/94. Damals triumphierte die Glarnerin in sieben Slaloms.

Mit dem Weltcup-Final ist die Entscheidung um den Gesamt-Weltcup gefallen. Die Siegerin heisst Jana Kostelic. Die erst 19-jährige Kroatin hat den Gesamtweltcup und somit die grosse Kristallkugel gewonnen.

Weltcup-Riesenslalom der Frauen in Are. Schlussklassement:

1. Sonja Nef (Sz)
2. Anja Pärson (Sd)
3. Ylva Nowen (Sd)
4. Allison Forsyth (Ka)
5. Maria Rienda Contreras (Sp)
6. Stina Hofgard Nilsen (No)
7. Corinne Rey-Bellet (Sz)
8. Alexandra Meissnitzer (Ö)
9. Tanja Poutiainen (Fi)
10. Silvia Berger (Ö)
11. Martina Ertl (De)
12. Christel Saioni (Fr)
13. Karen Putzer (It)
14. Régine Cavagnoud (Fr)
15. Tina Maze (Sln)

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×