Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

ATLANTA (awp international) - Die amerikanische Billigfluggesellschaft Southwest hat das Jahr 2010 trotz gestiegener Treibstoffkosten mit einem kräftigen Gewinnsprung abgeschlossen. Der Überschuss wuchs nach dem Krisenjahr 2009 dank der gestiegenen Nachfrage um das Dreieinhalbfache auf 459 Millionen US-Dollar, wie das Unternehmen am Donnerstag in Atlanta mitteilte. Der Umsatz kletterte um 17 Prozent auf 12,1 Milliarden Dollar. Für die Aktien des Unternehmens ging es daraufhin nach oben: Zuletzt notierten sie in New York mit 0,82 Prozent im Plus bei 12,94 Dollar.
Im vierten Quartal konnte Southwest das Gewinnwachstum wie von Analysten erwartet nicht im gleichen Masse fortsetzen, nachdem das Geschäft schon Ende 2009 deutlich angezogen hatte. Zwischen Oktober und Dezember legte der Überschuss immerhin um 13 Prozent auf 131 Millionen Dollar zu. Der Umsatz kletterte um 15 Prozent auf 3,1 Milliarden Dollar. Zum Jahresende wie bereits im gesamten Jahr schlugen die gestiegenen Kerosinpreise deutlich zu Buche. Der Aufwand wuchs um nahezu ein Fünftel./stw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???