Navigation

SP-Spitze wieder komplett

Reto Gamma mit SP-Präsidentin Christiane Brunner. Keystone

Der 47-jährige Reto Gamma ist neuer Generalsekretär der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz. Der Parteivorstand wählte den Urner an seiner Sitzung vom Samstag (09.12.) mit 32 Stimmen zum Nachfolger von Jean-François Steiert.

Dieser Inhalt wurde am 09. Dezember 2000 - 21:24 publiziert

Gamma kann damit seine derzeitige Arbeit auf der Berner Parteizentrale weiter führen. Er hatte Mitte Oktober den Posten von Steiert interimistisch übernommen. Gamma schloss zunächst eine längerdauernde Tätigkeit aus. Darauf wurde er gedrängt, auf seinen Entschluss zurückzukommen und sich für das Amt zu bewerben.

In der Endausmarchung für den Posten stand auch der 41-jährige Peter Bosshard, der Sekretär der Erklärung von Bern (EvB). Bosshard hat nach 14 Jahren Amtstätigkeit bei der EvB gekündigt, bevor er sich zur Bewerbung bei der SP entschied.

Journalist und Kampagnenleiter

Der neue Generalsekretär der SP Schweiz war zuerst als Journalist tätig. 1987 gründete er ein Büro für Kommunikation und betrieb fortan politische Öffentlichkeitsarbeit für Verbände und Organisationen. Er leitete oder arbeitete bei mehreren Abstimmungs-Kampagnen mit, darunter bei der Alpen-Initiative.

Politisch tat sich Gamma auch als Gründer des Kritischen Forums Uri hervor. 1992 wurde er für diese Partei in den Urner Landrat gewählt. Nach der Auflösung des Forums 1995 trat Gamma zur SP Uri über, in deren Geschäftsleitung er seither sitzt. Gamma ist verheiratet und hat zwei schulpflichtige Kinder.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.