Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Das Euro-Land Spanien hat sich am Dienstag frische Mittel am Geldmarkt besorgt. Mit zwei Auktionen kurzlaufender Papiere nahm der spanische Staat knapp drei Milliarden Euro auf, wie die nationale Schuldenagentur mitteilte. Trotz einer robusten Nachfrage stiegen die zu zahlenden Renditen an. Experten von der UniCredit sprachen angesichts des schwierigen Umfelds von einer gut verlaufenden Auktion.
Mit einem dreimonatigen Papier nahm Spanien 632 Millionen Euro auf. Die Rendite stieg von 1,38 Prozent bei einer vergleichbaren Auktion im Mai auf 1,578 Prozent. Die Nachfrage war mit einer Überzeichnung von 9,49 aber sehr robust. Ein sechsmonatiger Titel brachte dem spanischen Staat 2,356 Milliarden Euro ein. Hier stieg die Rendite von 1,766 Prozent im Mai auf 1,789 Prozent. Die Nachfrage war mit einer Überzeichnung von 3,85 rückläufig./MNI/bgf/jkr

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???