Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MADRID (awp international) - Spanien hat sich am Dienstag erneut erfolgreich am Kapitalmarkt refinanziert. Bei der Platzierung von Geldmarktpapieren mit einer Laufzeit von drei und sechs Monaten ging die Renditen erstmals sei März wieder zurück, teilte das Finanzministerium am Dienstag in Madrid mit. Insgesamt platzierte Spanien 3,4 Milliarden Euro am Markt. Angestrebt war eine Summe zwischen 2,5 und 3,5 Milliarden Euro.
Bei dem Papier mit einer Laufzeit von drei Monaten wurden 971,4 Millionen Euro zugeteilte. Die Auktion war 5,512-fach überzeichnet. Die Rendite fiel im Vergleich zum 22. Juni von 0,913 Prozent auf 0,672 Prozent zurück. Das Papier mit einer Laufzeit von sechs Monaten hatte eine Zuteilung von 2,457 Milliarden Euro und war 5,416-fach überzeichnet. Die Rendite fiel von 1,577 Prozent auf 1,144 Prozent.
Im Zuge der Griechenlandkrise war es auch für Spanien im bisherigen Jahresverlauf immer schwieriger sich am Kapitalmarkt zu refinanzieren. Die spanische Wirtschaft leidet insbesondere unter einem zusammengebrochenen Immobilienmarkt. Die spanische Regierung hat zuletzt, um das Vertrauen der Anleger zurückzugewinnen, ein Sparpaket, eine Reform des Arbeitsmarktes und des Sparkassensektors beschlossen./jsl/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???