Navigation

SPS/Jelmoli: UEK segnet Vorgehen bei der Übernahme ab

Dieser Inhalt wurde am 29. Dezember 2009 - 10:30 publiziert

Zürich (awp) - Die Übernahmekommission (UEK) hat das Vorgehen der Swiss Prime Site AG (SPS) bei der Übernahme der Jelmoli Holding AG abgesegnet. Wie die UEK in einer Mitteilung vom Dienstag feststellt, verletze SPS die Best Price Rule nicht, wenn sie im Rahmen eines Kraftloserklärungsverfahrens (oder ausserhalb eines solchen) Jelmoli-Kaderoptionen zu einem bestimmten Preis im Tausch gegen SPS-Namenaktien oder gegen Barzahlung erwerbe.
SPS hatte die Übernahme von Jelmoli Ende Oktober vollzogen und damit die gesetzlichen Voraussetzungen für eine Kraftloserklärung der sich noch im Publikum befindenden Jelmoli-Aktien erfüllt.
cf/uh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?