Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Der Duisburger Stahl- und Metallhändler Klöckner & Co hat sein selbst gestecktes Ergebnisziel im vergangenen Jahr erreicht und schaut sich nach weiteren Übernahmezielen um. Im vergangenen Jahr sei ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von mehr als 200 Millionen Euro erzielt worden, sagte KlöCo-Chef Gisbert Rühl der "Börsen-Zeitung" (BöZ/Freitag). "Für die Zukunft sind weitere Zukäufe zur Abrundung des Portfolios auch in den USA nicht ausgeschlossen", sagte der Manager. In diesem Jahr stünden zwar weitere Akquisitionen an, aber nicht auf dem US-Markt. Derzeit hat Rühl vor allem den brasilianischen Markt im Visier.
Erst am Mittwoch hatte KlöCo die Übernahme des US-Unternehmens Macsteel Global B.V. angekündigt. Der Zukauf werde die Profitabilität des Gesamtunternehmens steigern, sagte Rühl. "Wir wollen immer Unternehmen kaufen, die eine höhere Durchschnittsmarge haben als wir - aufgrund einer höheren Spezialisierung oder wie in diesem Fall durch einen höheren Service-Anteil", sagte Rühl der "BöZ". Mit dem Zukauf will KlöCo sein Flachstahlgeschäft stärken und stiegt nach eigenen Angaben zur Nummer 3 auf dem US-Markt auf.
Die Finanzierung der Übernahme von Macsteel sei gesichert, sagte der Manager. KlöCo habe 700 Millionen Euro für Zukäufe in der Kasse. Den Kaufpreis für Macsteel nannte Rühl nicht. Von Analysten wird er auf 400 bis 500 Millionen Euro geschätzt. Mit einem Umsatz von 1,3 Milliarden Dollar ist es die grösste Akquisition seit dem Börsengang von KlöCo 2006. Rühl will die Akquisitionskasse zügig wieder auffüllen, sagte der Manager im Gespräch mit dem "Handelsblatt" (Freitagausgabe). "Zu gegebener Zeit werden wir wieder an den Kapitalmarkt gehen." Im Dezember hatte sich KlöCo durch eine Wandelanleihe 200 Millionen Euro frisches Geld besorgt./dct/fn/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???