Stilrichter bremsen Ammann

Der Schweizer Weltcup-Leader Simon Ammann ist beim Skifliegen in Bad Mitterndorf auf Platz zwei gesegelt. Der Slowene Robert Kranjec siegte dank besserer Haltungsnoten.

Dieser Inhalt wurde am 09. Januar 2010 - 16:39 publiziert

Die beiden Athleten legten auf der Flugschanze in Österreich mit 195 und 200 Metern zweimal identische Weiten in den Auslauf. Aber Ammann verpasste den zwölften Sieg wegen schwächerer Stilnoten um die Winzigkeit von 0,5 Punkte.

Nach dem ersten Sprung hatte die Reihenfolge noch umgekehrt gelautet. Damit gab der Toggenburger wie schon beim letzten Bewerb der Vierschanzentournee eine Halbzeitführung preis.

Weltcup-Leader Ammann verpasste es zudem, seine Weltcup-Führung gegenüber seinem schärfsten Widersacher Gregor Schlierenzauer markant auszubauen.

Der 20-jährige Ausnahmekönner Schlierenzauer blieb als Fünfter klar unter den Erwartungen. Weltmeister Andreas Küttel nahm wegen Formschwäche am Wettkampf nicht teil.

swissinfo.ch und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen