Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

GENF (awp international) - Der französisch-italienische Chiphersteller STMicroelectronics hat im zweiten Quartal Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert und einen starken Ausblick gegeben. Mit Blick auf das dritte Quartal sagte Unternehmenschef Carlo Bozotti am Donnerstagabend, "wir rechnen mit einem Umsatzanstieg zum Vorquartal zwischen zwei und sieben Prozent". Rechnerisch ergibt sich daraus ein Umsatz zwischen 2,58 und 2,7 Milliarden US-Dollar. Analysten erwarteten bisher etwa 2,6 Milliarden Dollar. "Wir erhöhen die Produktionskapazitäten, um die starke Nachfrage der Kunden bedienen zu können", sagte Bozotti. Der Auftragsbestand sei sehr ermutigend, und er sehe auch keine Anzeichen eines Abschwungs.
Im zweiten Quartal erhöhte sich der Umsatz dank hoher Nachfrage aus Industrie und Autobau im Vergleich zum Vorjahresquartal von 1,99 auf 2,53 Milliarden Dollar.Dabei blieb der weltweit fünftgrösste Chiphersteller geringfügig hinter den Erwartungen am Markt zurück. STMicro verdiente unterm Strich 356 Millionen Dollar nach einem Fehlbetrag von 318 Millionen Dollar vor einem Jahr. Dieses Jahr schlug allerdings auch der Verkauf des 48,6 prozentigen Anteils am Chipbauer Numonyx positiv mit 264 Millionen Dollar zu Buche.
fn/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???