Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Die Finanzmärkte haben am Freitag auf die Ergebnisse des europäischen Banken-Stresstests nur kurzzeitig mit Kursausschlägen reagiert. Während der Euro zunächst leicht anzog, gaben als sicher geltende Staatsanleihen zeitweise nach. Auch an den Rohstoffmärkten, die zuletzt deutlich auf die Stimmung am Aktienmarkt reagiert hatten, hielten sich die Ausschläge in Grenzen. Auch die Börsen zeigten kaum Reaktion. Händler begründeten die verhaltene Marktreaktion damit, dass die Ergebnisse des Belastungstests kaum Überraschungen parat gehalten hatten.
Der Euro kostete am Abend bei 1,2810 US-Dollar und damit knapp einen halben Cent weniger als vor der Veröffentlichung. Kurz nach der Bekanntgabe hatte die Gemeinschaftswährung einen kleinen Kurssprung auf rund 1,29 Dollar hingelegt. Am Rentenmarkt reagierte der richtungsweisende Bund-Future zunächst mit recht deutlichen Kursabschlägen, erholte sich im weiteren Verlauf aber etwas. Am Ölmarkt zeigten sich kaum Kursausschläge, während der Goldpreis unter Druck geriet./bgf/ag/

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???