Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Süsse zehn Prozent mehr Gewinn

Die Lust nach Schokolade bescherte Lindt & Sprüngli im letzten Jahr ein rekordverdächtiges Ergebnis

(Keystone Archive)

Die Schweizer Schokoladenfabriken Lindt & Sprüngli sind mit dem Jahr 2000 sehr zufrieden. Mit einer fast zehnprozentigen Gewinnsteigerung seien die Erwartungen mehr als erfüllt worden, teilte das Unternehmen am Dienstag (27.03.) mit.

Der Konzerngewinn erhöhte sich im vergangenen Jahr um 9,3 Prozent auf 76,2 Mio. Franken. Das operative Ergebnis wurde um 10,4 Prozent auf 143,8 Mio. Franken verbessert. Der Gruppenumsatz in Schweizerfranken erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um 6,7 Prozent auf rund 1,54 Mrd. Franken.

Wachsender Absatz in den USA

Zum umsatzstärksten Markt wurden im Jahr 2000 die USA mit den beiden Tochtergesellschaften Lindt & Sprüngli (USA) Inc. sowie Ghirardelli Chocolate Company. Dies zeige die immer grössere Wichtigkeit des amerikanischen Marktes für die Gruppe.

Erhöhung der Dividende

Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung vom 19. April eine Erhöhung der Dividende um acht Franken auf 80 Franken pro Namenaktie
beziehungsweise um 80 Rappen auf 8 Franken pro Partzipationsschein.

Grösseres Qualitäts-Bewusstsein

Gemäss Verwaltungsrats-Präsident Ernst Tanner hat sich die allgemeine Verbesserung der Konsumenten-Stimmung nur bedingt auf den Schokoladekonsum ausgewirkt. Teilweise war das Volumen sogar rückläufig. Dafür entwickelte sich das Premium-Segment überproportional, was von Tanner auf das zunehmende Qualitäts-Bewusstsein der Konsumenten zurückgeführt wird.

Führende Marktposition angestrebt

Zur künftigen Strategie sagte Tanner: "Wir wollen in sämtlichen Märkten und Marktsegmenten, in denen wir tätig sind, eine führende Marktposition erreichen." Strategische Akquisitionen seinen zwar erwünscht, sollen aber auch im "worst case" auf keinen Fall die Gruppe einem unverhältnismässigen Risko aussetzen. "Unter den Akquisitionsmöglichkeiten, die sich in den vergangenen Jahren geboten haben, haben wir für uns die Rosinen herausgepickt", meinte Tanner.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×