Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Sunrise: Positive Prognosen für 2001

Sunrise ist die Nummer Zwei in der Schweizer Telekom-Branche.

(Keystone)

Nach der Fusion der beiden Telekom-Unternehmen Sunrise und Diax rechnet die neue Sunrise für 2001 mit einem Umsatz von 1,76 Mrd. Franken und einem Verlust vor Steuern, Zinsen, Amortisationen und Abschreibungen (EBITDA) von 48 Mio. Franken.

Geschäftszahlen mit dem letzten Jahr würden erst gar nicht bekannt gegeben, weil sie aufgrund der Fusion nicht vergleichbar seien, sagte Sunrise-Sprecherin Monika Walser auf Anfrage zu einem entsprechenden Artikel der «Basler Zeitung» vom Samstag (31.03.).

Das fusionierte Unternehmen hatte Ende 2000 rund 2 Mio. Privat- und Geschäftskunden. Davon stammen 450'000 aus dem Internetbereich, was einen Marktanteil von 31 Prozent ausmacht, wie Walser sagte. 600'000 Kunden seien es im Mobilfunk (Marktanteil 12,8 Prozent) und 960'000 im Festnetz (Marktanteil 25,4 Prozent).

Damit sei Sunrise hinter Swisscom die Nummer Zwei im Schweizer Markt, sagte Walser. Im laufenden Jahr soll die Kundenzahl um 30 Prozent wachsen.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×