Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Der Telekomanbieter Sunrise hat das Geschäftsjahr 2010 mit einem Zuwachs bei Umsatz und operativem Gewinn abgeschlossen, nach der gescheiterten Fusion mit Orange und unter dem Finanzinvestor CVC als neuem Eigentümer. Vor allem wegen der Entwicklung im vierten Quartal stieg die Kundenzahl deutlich.
Der Umsatz legte um 2,9% auf 2,052 Mrd CHF zu. Gleichzeitig stieg das operative Ergebnis (EBITDA) um 8,9% auf 542 Mio CHF, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Dies entspricht einer EBITDA-Marge von 26,4% nach 25,0% im Vorjahr.
"2010 war für Sunrise ein Jahr des Umbruchs, aus dem wir gestärkt hervorgegangen sind. Mit dem Jahresergebnis können wir sehr zufrieden sein", wird CEO Oliver Steil zitiert. Unter dem neuen Eigentümer sei der Telekomanbieter für das weitere Geschäft bestens gerüstet.
Die Gesamtkundenzahl erhöhte sich per Ende Dezember auf 2,94 Mio, gegenüber 2,85 Mio per Ende 2009. Insgesamt verzeichnete Sunrise 2010 einen Zuwachs von 152'000 Mobilfunkkunden, wovon alleine 57'300 im vierten Quartal neu hinzu kamen. Der Marktanteil im Mobilfunkbereich wird mit 23,8% per Ende Jahr angegeben.
Im Mobilfunk-Markt hätten vor allem die Lancierung des iPhone 4 im Juli 2010 sowie die generell gestiegene Nachfrage nach Smartphones für das Wachstum gesorgt, hiess es. Beim Festnetz führt die Swisscom-Konkurrentin den Kundenzuwachs auf die Investitionen in die Entbündelung der letzten Meile zurück.
Sunrise bekräftigt die Absicht, bis zum Jahr 2014 rund 1 Mrd CHF in den Ausbau und die Modernisierung des Mobilfunknetzes, in die DSL-Technologie und die Entbündelung der letzten Meile sowie in Glasfaserlösungen zu investieren.
Auch die Verbesserung des Kundenservice und der Ausbau der Shops stehen im Fokus. Zu den 81 bestehenden Verkaufsstellen sollen in den nächsten vier Jahren weitere 60 eigene Shops kommen, um landesweit möglichst flächendeckend präsent und nah am Kunden zu sein, wie es hiess.
Im abgelaufenen Geschäftsjahr positionierte sich das Unternehmen zusätzlich im Geschäftskundenbereich neu, mit der eigenen Marke Business Sunrise. Firmen sollen unabhängig von ihrer Grösse Lösungen für die komplette Geschäftskommunikation erhalten. Per Ende 2010 verzeichnete Business Sunrise mehr als 60'000 Kunden.
cc/uh/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???