Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Swatch-Kaderlöhne: Insgesamt 18,1 Millionen

Die 19 Mitglieder der Swatch-Konzernspitze - inklusive erweiterte Konzernleitung - sind im letzten Jahr mit insgesamt 18,1 Millionen Franken entlöhnt worden.

Davon entfielen 5,6 Mio. Franken auf Gehälter, wie dem Geschäftsbericht zu entnehmen ist. 12,5 Mio. Franken entfielen auf leistungs- und resultatabhängige Bonuszahlungen für das aussergewöhnlich gute Vorjahr.

Zudem wurden dem Spitzenkader 94'540 Optionen auf Namenaktien der Swatch Group zum Bezugspreis von vier Franken je Aktie zugeteilt. Das erste Drittel kann sofort, die anderen zwei in 12 bzw. 24 Monaten bezogen werden.

"In der Swatch Group haben wir den Sinn für Relationen, für die Realität bewahrt. Sie werden feststellen, dass wir in diesem Bereich nicht übertreiben", schreibt Swatch-Präsident Nicolas Hayek zum Thema Kaderlöhne im Geschäftsbericht. Im Verlauf der letzten Jahre seien die fixen Gehälter praktisch unverändert auf relativ tiefem Niveau geblieben.

Wegen gesteigerter Umsätze und Reingewinne seien hingegen Boni und Beteiligungen über Stock Options spürbar erhöht worden. Im Vergleich zu Unternehmen ähnlicher Grösse hätten diese aber immer normale Dimensionen bewahrt. Nicht geschäftsführende Swatch-Verwaltungsräte erhielten laut dem Geschäftsbericht Entschädigungen und Spesen von insgesamt 600'000 Franken.

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.