Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Winterthur (awp/sda) - Der Kranken- und Unfallversicherer Swica hat im Geschäftsjahr 2010 mit 2,72 Mrd CHF um 5,6% mehr Prämieneinnahmen eingenommen als im Vorjahr. Die Versicherungsleistungen erhöhten sich um 3,2% auf 2,40 Mrd.
Trotz eines um fast ein Drittel tieferes Kapitalergebnisses, das bei 57,9 Mio CHF zu liegen kam, stieg das Unternehmensergebnis kräftig an: Unter dem Strich blieben der Gesundheitsorganisation 26,6 Mio, nach 2,1 Mio im Vorjahr.
Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben seine finanzielle Stabilität verbessern können. Ende Jahr zählte die Swica knapp 1'123'000 Versicherte, etwas weniger als 20'000 mehr als 2009. Mehr als 70% der Versicherten hätten sich inzwischen für ein alternatives Versicherungsmodell entschieden, teilte die Swica mit.
rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???