Navigation

Skiplink navigation

Swiss: 74% weniger Gewinn im 1. Halbjahr

Die Schweizer Fluggesellschaft Swiss leidet wie ihre Mutter Lufthansa unter der Wirtschaftskrise: Ihr Gewinn schrumpfte im ersten Halbjahr 2009 um 74% auf 65 Mio. Franken.

Dieser Inhalt wurde am 30. Juli 2009 - 16:03 publiziert

Der Betriebsertrag ging um 17% auf 2,12 Mrd. Fr. zurück, wie Swiss am Donnerstag mitteilte. Das Unternehmen begründete den Gewinneinbruch mit der weltweiten Konjunkturlage und der damit verbundenen rückläufigen Nachfrage.

Zudem belaste der rund 50% höhere Rohölpreis seit Anfang Jahr das Ergebnis, und die Kunden verzichteten zunehmend auf die Plätze im Premium-Segment zu Gunsten der Economy-Klasse, hiess es weiter.

"Wir können uns dem stürmischen Umfeld in der Luftfahrtbranche nicht entziehen", wurde Swiss-Chef Harry Hohmeister in der Mitteilung zitiert.

Die Mutter Lufthansa hatte die Halbjahreszahlen bereits gestern Mittwoch mitgeteilt: Im ersten Halbjahr flog der grösste deutsche Luftfahrtkonzern einen Verlust von 216 Mio. Euro ein, nachdem er im gleichen Vorjahreszeitraum noch 381 Mio. Euro Gewinn gemacht hatte. Die Umsätze tauchten im Vergleich zum Vorjahr von 12,1 Mrd. auf 10,2 Mrd. Euro.

swissinfo.ch und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen