Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

swiss: Allianz gefährdet

Die swiss ist zwar besser ausgelastet als angenommen. Die Allianz-Verhandlungen harzen jedoch.

(Swiss)

Die geplante Allianz zwischen der neuen Schweizer Airline swiss und One World könnte scheitern. Dies sagt Verwaltungsrats-Präsident Pieter Bouw.

André Dosé, CEO der neuen Schweizer Airline swiss, betonte in der Vergangenheit immer wieder, man versuche, baldmöglichst einer Allianz beizutreten. Zunächst führte die swiss mit verschiedenen Allianzen Verhandlungen. Allmählich konzentrierten sich diese jedoch auf die Allianz One World, in der auch die British Airways vertreten ist.

Einige schwierige Punkte...

Offenbar droht nun jedoch die britische Airline die Beitrittspläne der swiss zu durchkreuzen. "Es ist nicht so, dass wir British Airways nicht wünschen oder dass British Airways uns nicht wünscht", sagte Pieter Bouw im Interview mit Schweizer Radio DRS.

Und: "Wir wünschen beide zusammenarbeiten zu können. Aber es gibt einige sehr schwierige Punkte: zum Beispiel die Slots auf London Heathrow, die sehr schwierig zu lösen sind." Die Slots sind die Start- und Landeplätze.

Vereinbarungen mit einzelnen Airlines

Für Bouw ist ein Scheitern der Verhandlungen möglich, weil die Kosten für eine Lösung entweder für die British Airways oder für die swiss zu hoch sein könnten. Dies würde die Vollaufnahme in die Allianz, die unter anderem American Airlines, British Airways, Quantas, Finnair und Cathay Pacific Airways umfasst, unmöglich machen.

Immerhin hat die swiss mit einzelnen Fluggesellschaften der Allianz bereits Vereinbarungen getroffen, so zum Beispiel mit American Airlines, Iberia, Finnair und Irish Airlines.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage