Navigation

Swiss Indoors in Basel: Wildcard für George Bastl

George Bastl ist momentan der drittbeste Schweizer Tennis-Spieler. Keystone / Michele Limina

Eine Woche vor den Swiss Indoors in Basel (ab 21. Oktober) hat die Turnierleitung die erste von drei Wildcards an den Schweizer Daviscup-Spieler George Bastl (ATP 93) vergeben.

Dieser Inhalt wurde am 16. Oktober 2000 - 18:19 publiziert

Der Waadtländer ist hinter Roger Federer (direkt im Hauptfeld der Swiss Indoors) und Marc Rosset (spielt in Moskau statt in Basel) aktuell die Nummer 3 der Schweiz.

Bei den Swiss Indoors in der Basler St. Jakobshalle ist die Generation der jungen Wildcard-Inhaber stark vertreten: In der Qualifikation des mit einer Million Dollar dotierten Turniers starten nächstes Wochenende auch die 18- jährigen französischen Junioren-Grand-Slam-Sieger Nicolas Mahut (Wimbledon) und Paul Henri Mathieu (Roland-Garros).

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.