Navigation

Swiss Indoors in Basel: Wildcard für George Bastl

George Bastl ist momentan der drittbeste Schweizer Tennis-Spieler. Keystone / Michele Limina

Eine Woche vor den Swiss Indoors in Basel (ab 21. Oktober) hat die Turnierleitung die erste von drei Wildcards an den Schweizer Daviscup-Spieler George Bastl (ATP 93) vergeben.

Dieser Inhalt wurde am 16. Oktober 2000 - 18:19 publiziert

Der Waadtländer ist hinter Roger Federer (direkt im Hauptfeld der Swiss Indoors) und Marc Rosset (spielt in Moskau statt in Basel) aktuell die Nummer 3 der Schweiz.

Bei den Swiss Indoors in der Basler St. Jakobshalle ist die Generation der jungen Wildcard-Inhaber stark vertreten: In der Qualifikation des mit einer Million Dollar dotierten Turniers starten nächstes Wochenende auch die 18- jährigen französischen Junioren-Grand-Slam-Sieger Nicolas Mahut (Wimbledon) und Paul Henri Mathieu (Roland-Garros).

swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?