Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Beteiligungsgesellschaft Swiss Small Cap Invest AG hat im ersten Halbjahr 2010 einen Gewinn von 51'000 CHF geschrieben, nach einem Überschuss von 2,2 Mio CHF im Vorjahr. Dem Betriebsertrag von 0,27 (2,4) Mio CHF standen stabile Aufwendungen von 0,2 Mio CHF gegenüber, wie aus dem am Donnerstag publizierten Geschäftsbericht hervorgeht.
Swiss Small Cap hält derzeit 22 Beteiligungen, davon 19 in kotierten Gesellschaften. Der Anteil nicht kotierter Unternehmen am Gesamtportfolio betrage 17,7%.
Die grössten Einzelpositionen sind den Angaben zufolge mit 9,1% Carlo Gavazzi, gefolgt von Interroll (8,5%) und Agta Record (7,5%). Neu wurden in der Berichtsperiode die Positionen in Komax (Gewichtung 3,5%), Huber+Suhner (3,2%), Orior (2,4%) und Swissquote (2,3%) aufgebaut. Vollständig veräussert wurden die Aktien von Charles Vögele, Sulzer und Leclanché.
ra/gab

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???