Navigation

Swissmetal: 5-Mte-Umsatz über Budget - Laxey will verkaufen - Abgang im Mgt

Dieser Inhalt wurde am 27. Mai 2010 - 22:41 publiziert

Dornach (awp) - Die Swissmetal Holding AG ist nach eigener Einschätzung gut ins Geschäftsjahr 2010 gestartet. Zudem zeichnet sich eine grössere Veränderung im Aktionariat ab. Der grösste Einzelaktionär, Laxey Partners Ltd., will seine Beteiligung veräussern. Auch im Management kommt es zu einer Veränderung; Chief Development Officer Sam V. Furrer verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch.
In den ersten fünf Monaten des laufenden Geschäftsjahrs zeichne sich "eine positive Umsatzentwicklung in praktisch allen Marktsegmenten und Regionen ab und der Umsatz liegt über Budget". Das Management erwartet, dass sich dieser Trend im weiteren Verlauf des Jahres fortsetzen wird, teilt das Unternehmen am Donnerstag anlässlich der Generalversammlung mit.
Für 2010 habe das Management einen Umsatz von 220 bis 250 Mio CHF budgetiert, hiess es Ende April anlässlich der Bilanzpressekonferenz.
Die Generalversammlung ist im übrigen den Anträgen des Verwaltungsrates gefolgt. Die fünf bisherigen Verwaltungsratsmitglieder Jürg Henz, Dominik Köchlin, Max Locher, J. Friedrich Sauerländer und Ferdinand Stutz wurden für eine weitere Amtsperiode wiedergewählt.
Roger Bühler, der seit 30. Juni 2006 Mitglied des Verwaltungsrats war, stellte sich nicht zur Wiederwahl. Grund dafür ist eine künftige Veränderung im Aktionariat. Laxey Partners Ltd., grösster Einzelaktionär von Swissmetal, habe den Verwaltungsrat von Swissmetal informiert, dass Laxey die Beteiligung an Swissmetal zu gegebener Zeit veräussern wolle, hiess es weiter.
Um dabei einem möglichen Interessenkonflikt aus dem Weg zu gehen, habe Bühler als Vertreter von Laxey Partners beschlossen, sein Amt als Verwaltungsrat niederzulegen, heisst es weiter. Laxey ist laut Aktienführer mit 32,9% an Swissmetal beteiligt.
Im Weiteren verlässt Sam V. Furrer, Chief Development Officer und Mitglied der Geschäftsleitung, das Unternehmen auf eigenen Wunsch per Ende September 2010. Er werde als CEO eines mittelgrossen Schweizer Unternehmens der Textilindustrie eine neue Herausforderung annehmen, teilt Swissmetal am Donnerstag mit.
Furrer war von 2003 bis 2004 als externer Berater für Swissmetal tätig und übernahm Mitte 2004 die Leitung der Human Ressources und der Unternehmensentwicklung. Er war unter anderem auch als Leiter der Unternehmenskommunikation, Sekretär des Verwaltungsrats und Geschäftsführer der Swissmetal Lüdenscheid GmbH tätig.
rt/cc

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?