Navigation

Sydney 2000: Lacigas im Viertelfinal

Martin und Paul Laciga fehlt beim olympischen Beachvolleyball-Turnier noch ein Sieg, bis sie um die Medaillen spielen können. Die als Nummer 4 gesetzten Schweizer schalteten im Achtelfinal die topgesetzten Australier Prosser / Zahner mit 15:8 aus.

Dieser Inhalt wurde am 22. September 2000 - 06:54 publiziert

Nächste Gegner der Lacigas sind am Sonntag (24.09.) die Portugiesen Maia / Brenha.

Stark verbessert

Im Vergleich zum 15:13-Auftaktsieg steigerten sich die Lacigas beträchtlich, auch wenn die Australier nicht so stark sind, wie vom Ranking her für dieses Turnier eingestuft.

Laciga / Laciga waren von der ersten Sekunde an voll konzentriert und führten nach rund 20 perfekten Minuten 8:1, womit sie auch die Euphorie des Grossteils der 10'000 Zuschauer im Keim erstickten.

Speziell verbessert waren der Aufschlag sowie die Blockarbeit. Martin Laciga gelangen allein sieben Blocks.

Nun gegen die Portugiesen

Gegen die Portugiesen haben die Lacigas zuletzt je einmal gewonnen und verloren. Beim 15:3 gegen die Argentinier Martinez / Conde überzeugten die Südeuropäer vor allem durch erfolgreiche Defensivarbeit.

Generell kommt ihnen das Spiel auf tiefem Sand sehr entgegen. Mit einer ähnlichen Leistung wie gegen Prosser / Zahner haben die Lacigas aber gute Chancen.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.