Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON (awp international) - Der Tabakkonzern British American Tobacco (BAT) hat zum Jahresauftakt dank Preiserhöhungen sinkende Absatzzahlen auffangen können. Das organische Umsatzwachstum betrug wegen der höheren Preise fünf Prozent bei konstanten Wechselkursen, wie das Unternehmen am Donnerstag in einer Zwischenmitteilung zum ersten Quartal bekannt gab.
Die Zahl der verkauften Zigaretten sank um 2,4 Prozent auf 164 Milliarden, ohne Berücksichtigung von Zukäufen fiel das Volumen um 1,8 Prozent. Vor allem in Märkten wie Spanien, Mexiko, Australien und Vietnam sank der Absatz deutlich. Das Umfeld bleibe nach wie vor herausfordernd, teilte der Hersteller von Marken wie Dunhill oder Lucky Strike mit. Die Kostenbasis stehe weiter im Fokus./stk/ksb/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???