Navigation

Tamedia/FuW: Peter Schuppli übergibt Chefredaktion Ende 2011 an Mark Dittli

Dieser Inhalt wurde am 19. Januar 2011 - 13:08 publiziert

Zürich (awp) - Neuer Chefredaktor bei der "Finanz und Wirtschaft" (FuW) wird Mark Dittli. Der bisherige Chefredaktor Peter Schuppli habe sich entschieden, Ende 2011 in Pension zu gehen, teilte der Verlag am Mittwoch mit. Schuppli, seit 1976 für die FuW tätig werde weiterhin als Autor für die Anlegerzeitung tätig sein.
Während Schuppli die Redaktion bis Ende des Jahrs weiter führt, wird Dittli als designierter Chefredaktor in den nächsten Monaten gemeinsam mit Martin Coninx, Geschäftsführer von FuW, und einem Projektteam ein Konzept zur Weiterentwicklung der Zeitung umsetzen. Dabei soll der fortschreitenden Internationalisierung der Finanzmärkte und der zunehmenden Bedeutung der Onlineplattform Rechnung getragen werden.
Der künftige Chef Mark Dittli ist der bisherige Leiter der Auslandredaktion. Er stiess im Jahr 2000 als Inlandredaktor zur FuW. Anschliessend zeichnete der heute 36-Jährige während fünf Jahren als Auslandkorrespondent für die Wirtschafts- und Finanzberichterstattung aus den USA verantwortlich. Dittli studierte Betriebsökonomie an der Zürcher Hochschule Winterthur und Journalismus an der New York University.
ps/rt

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?