Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BERLIN (awp international) - Noch in diesem Jahr wird es weltweit mehr als fünf Milliarden Handy-Anschlüsse geben. Die Zahl steige von 4,5 Milliarden um voraussichtlich 12 Prozent auf 5,1 Milliarden, berichtet der deutsche IT- Branchenverband Bitkom am Mittwoch. In Europa wird mit einem Zuwachs um drei Prozent auf 650 Millionen Anschlüsse gerechnet. Rund ein Drittel davon nutzen die schnelle Mobilfunktechnik UMTS, weltweit sind es 800 Millionen Anschlüsse. Basis der Schätzungen sind nach Angaben des Bitkom Daten des European Information Technology Observatory (EITO).
Im europäischen Vergleich ist Deutschland mit 111 Millionen Mobilfunkverträgen bis zum Jahresende Spitzenreiter. Dahinter folgt Italien mit 87 Millionen, Grossbritannien mit 81 Millionen und Frankreich mit 62 Millionen Handy-Verträgen. UMTS ist im weltweiten Vergleich am weitesten in Japan verbreitet: Dort schliessen 96 Prozent aller Mobilfunkverträge die schnelle Mobilfunktechnik ein.
Das stärkste Wachstum gibt es allerdings weiterhin in den Entwicklungs- und Schwellenländern, wo in ländlichen Gegenden inzwischen mehr als die Hälfte aller Haushalte über Handys verfügen. Vor allem in Asien und Südamerika legt die Nutzung Südamerika zu.
In China erwarten die Beobachter für dieses Jahr eine Steigerung um 13 Prozent auf 844 Millionen Anschlüsse, in Indien werde es mit 680 Millionen Anschlüssen einen Zuwachs um 30 Prozent geben. In Brasilien soll das Plus bei 11 Prozent liegen (193 Millionen). Für das Jahr 2011 geht der Bitkom von einen weiteren Zuwachs um 10 Prozent auf 5,6 Milliarden Anschlüsse weltweit aus./rg/DP/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???