Navigation

Tennis: Federer gewinnt, Bastl verliert

Federer begeisterte seine Fans in Basel. Keystone

Roger Federer hat gegen den Rumänen Andrej Pavel gewonnen. Damit hat er gute Chancen, das Halbfinal zu erreichen. George Bastl unterlag am späten Donnerstagaben (26.10.) dem Slowenen Dominique Hrbaty.

Dieser Inhalt wurde am 26. Oktober 2000 - 00:04 publiziert

In Basel wurde Federer von 9'000 Zuschauenden frenetisch gefeiert. Er gewann 7:6, 7:4 und 6:4. Er resümierte: "Am Anfang kam kein echter Rhythmus auf, weil wir beide gut servierten und schlecht returnierten. Ab dem Tiebreak wurde dann das Niveau besser. Ich habe eigentlich nie an eine Niederlage gedacht, da ich so gut aufschlug." In der nächsten Runde kommt es für den Münchensteiner zum "Lokalderby" gegen den Elsässer Thomann. Er hat gute Chancen, das Halbfinal zu erreichen.

Bastl verpasste Entscheidungssatz

Den ersten Satz des Spieles dominierte der Slowake Dominik Hrbaty. Dann fand sich George Bastl im Break-Festival (10 Service-Durchbrüche in 20 Aufschlag-Games) besser zurecht, verpasste aber einige Chancen, um wenigstens einen Entscheidungssatz zu erzwingen. Trotzdem konnte Bastl zumeist nur reagieren und war oft vom Tempo überfordert. Das Spiel endete 2:6, 6:7, 6:8.

Swissinfo und Agenturen

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diskutieren Sie mit!

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.