Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Tennis: Martina Hingis in den Viertelfinals

Hinigs während eines Entscheides des Schiedsrichters.

(Keystone)

Martina Hingis hat in Tokio gesiegt: Sie gewann gegen Cara Black aus Simbabwe 6:3, 6:3. Damit hat sich die Schweizerin für die Viertelfinals qualifiziert. Dort hat sie gute Aussichten, erfolgreich zu sein.

Vier Tage nach dem verlorenen Final am Australian Open hat Martina Hingis am WTA-Hallenturnier in Tokio zum Siegen zurückgefunden. Nach einem Freilos zum Auftakt siegte die topgesetzte Schweizerin in der ersten Direktbegegnung gegen Cara
Black (WTA 40) aus Simbabwe 6:3, 6:3 und ist damit für die Viertelfinals qualifiziert. Dort trifft sie entweder auf die als Nummer 5 gesetzte Französin Sandrine Testud (WTA 15) oder die Japanerin Ai Sugiyama (WTA 49).

Gegen Testud hat Hingis sämtliche zwölf bisherigen Begegnungen gewonnen, sechs allerdings erst im dritten Satz. Auch im internen Duell mit Sugiyama weist die Weltranglisten-Erste mit 4:1 Siegen eine positive Bilanz auf. Ihre einzige Niederlage datiert aus dem Jahre 1996.

Hingis könnte das mit 1,2 Millionen Dollar dotierte Turnier zum dritten Mal nacheinander gewinnen, was noch keiner Spielerin gelungen ist.

swissinfo und Agenturen


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×