Teure Zürcher Bahnhofstrasse

Die Zürcher Bahnhofstrasse ist die zwölftteuerste Strasse der Welt: 61'400 Franken Monatsmiete werden dort im Durchschnitt für 100 Quadratmeter Verkaufsfläche verlangt. Weltweit am teuersten ist immer noch die New Yorker Fifth Avenue.

Dieser Inhalt wurde am 19. November 2008 - 15:28 publiziert

An der berühmten Einkaufsmeile in New York blättern die Ladenbesitzer im Schnitt monatlich 155'700 Franken Miete hin, wie eine am Mittwoch veröffentlichte Studie des Beratungsunternehmens Cushman & Wakefield ergab.

Auf die Fifth Avenue folgen Causeway Bay und Central in Hongkong, die New Yorker Madison Avenue und die Champs Elysées in Paris. Die Bahnhofstrasse machte in dem Ranking im Vergleich zum Vorjahr drei Plätze gut.

Zweitteuerster Platz in der Schweiz ist die Rue du Rhône in Genf, wo durchschnittlich 30'700 Franken Monatsmiete bezahlt werden.

Die grossen internationalen Marken seien weiterhin bereit, die steigenden Mieten in Kauf zu nehmen, um sich einen Platz in den schönsten und prestigeträchtigsten Strassen der Welt zu sichern, heisst es in der Studie.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen