Tom Lüthi Zweiter beim Motorrad-Grand-Prix

Der Emmentaler Thomas Lüthi hätte um ein Haar seinen ersten Erfolg in der Kategorie Moto2 feiern können. Gewonnen hat Jules Cluzel aus Frankreich. Dritter wurde Julian Simon aus Spanien.

Dieser Inhalt wurde am 20. Juni 2010 - 14:16 publiziert

Durch einen verpatzten Start und dem Zurückfallen auf Platz 17 musste Tom Lüthi auf dem Gelände eine Aufholjagd starten. Als erster überholte Lüthi seinen Landsmann Dominique Aegerter dreizehn Runden vor Schluss und blieb auf gutem Kurs.

Es gelang ihm, die Gruppe anzuführen, doch in der letzten Runde unterlief ihm ein Rutscher und er musste sich schliesslich dem Franzosen Jules Cluzel geschlagen geben. Es ist Lüthis zweiter Podestplatz im 5. Saisonrennen in der 250 ccm-Klasse.

Der Erste der Gesamtwertung, der Spanier Toni Elias, kam auf Platz zehn. Aegerter wurde am Schluss Neunter.

Im Klassment machte Lüthi, der 125ccm-Weltmeister von 2005, einen grossen Sprung nach vorne. Er liegt nun als Dritter nur noch 22 Punkte hinter Elias.

swissinfo.ch und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen