Sport

Hauptinhalte

Der nachfolgende Inhalt zeigt die ersten Beiträge zum Hauptthema

Gefahr im Wald Tödlicher Schuss facht Debatte um Jagdunfälle erneut an

Auch in der Schweiz weckt der tödliche Schuss eines Jägers auf einen Radfahrer in Frankreich Emotionen und Reaktionen.

Weitere Hauptinhalte

Der nachfolgende Inhalt zeigt zusätzliche Inhalte zum Hauptthema

#WeAreSwissAbroad – Ariane Lüthi "Es ist hart, einem Schweizer beim Klagen zuzuhören"

Als Frau musste die 34-jährige Ariane Lüthi in Südafrika mehr kämpfen, als sie es von der Schweiz gewohnt war.

Wirtschaftswelt Weltweit sinkt das Vertrauen – kann Schweiz Ausnahme bleiben?

Die Schweiz gilt als vertrauenswürdig. Nach den Panama-Papieren und Firmenskandalen gibt es aber Anzeichen dafür, dass dieses auch im Inland sinkt.

#WeAreSwissAbroad – Billi Bierling Aus der geordneten Schweiz ins chaotische Nepal

Die reiselustige Neo-Schweizerin Billi Bierling lebt in der Schweiz und in Nepal. Die 50-jährige Alpinistin fühlt sich in beiden Welten daheim.

Bergführer "Unser Beruf ist einer der wenigen, bei denen man sein Leben aufs Spiel setzt"

Nach tödlichen Bergunfällen wird häufig mit dem Finger auf den Bergführer gezeigt. So wie beim Unglück im April, bei dem sieben Menschen starben.

#Wochenfrage "Der Doppeladler? Das war nicht schweizerisch"

Schweizer Nationalspieler zeigten an der Fussball-WM gegen Serbien das albanische Wappentier (Doppeladler). Passanten beurteilen die Geste kritisch.

Fussball-Weltmeisterschaft Adlergeste rückt kosovarische Gemeinschaft der Schweiz ins Rampenlicht

Dass Schweizer Fussballer albanischer Herkunft das Adlerzeichen machten, hat nach dem WM-Sieg gegen Serbien am Freitag für Kontroversen gesorgt.

Fussball-WM 2018 Schweizer Fussball-Nationalmannschaft - das müssen Sie wissen

Die Schweiz ist an der WM in Russland absolute Spitze - in zweierlei Hinsicht, mindestens.

Fussball-WM 2018 Ricardo Rodriguez, der Entspannte hinten links

Ricardo Rodriguez sucht nicht das Rampenlicht. Der Linksverteidiger ist eine Konstante im Schweizer Nationalteam, das heute an der WM auf Serbien ...

Direkte Demokratie Wie Brasilien, Spanien und Deutschland das WM-Viertelfinale verpassten

Was wäre, wenn die Weltmeisterschaft nicht durch Fussball entschieden würde – sondern durch die Qualität der direkten Demokratie eines jeden Landes?