Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Transfer der Milliarden für UBS verschoben

Die Grossbank UBS wird voraussichtlich am 9. oder 10. Dezember die 6 Milliarden Franken erhalten, mit denen ihr die Eidgenossenschaft mittels einer Pflichtwandelanleihe unter die Arme greift.

Eigentlich war der Transfer für diesen Donnerstag geplant gewesen. Grund für die Verschiebung sind laut dem Eidg. Finanzdepartement (EFD) die Abstimmungen im Parlament.

Der Nationalrat berät am Montag über die Rekapitalisierungshilfe an die UBS, der Ständerat einen Tag später. Nach der Ständeratsdebatte wird der Betrag am Dienstag oder Mittwoch überwiesen.

Der Bundesrat und die Schweizerische Nationalbank hatten die Staatshilfe an die UBS am 15. Oktober per Notrecht beschlossen. Juristisch gesehen habe sich laut EFD der Bundesrat bereits zur Überweisung verpflichtet.

Die UBS-Aktionäre haben die Rekapitalisierung an der ausserordentlichen Generalversammlung vom 27. November bereits gutgeheissen.


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

×