Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Transocean: Versicherer fragen im Fall "Deepwater Horizon" US-Bundesgericht an

Zürich (awp) - Im Rechtsstreit um die von BP gepachtete Transocean-Bohrinsel "Deepwater Horizon" haben die Versicherungsunternehmen ein US-Bundesgericht angefragt, ob BP sowie andere Minderheitseigner eine Versicherungsdeckung geltend machen können. Während die Besitzer der Plattform sich auf die Bedingungen der Haftpflicht-Police und einer Haftung der Versicherungen im Umfang von 950 Mio USD stützten, würden die Versicherer beim Gericht auf einen Betrag von 150 Mio USD plädieren, teilte Transocean am späten Freitagabend mit.
mk/uh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Zersiedelung: Wie stimmen Sie ab?

Meinungsumfrage

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.