Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Transocean-CEO: Erwarten eine steigende Nachfrage nach Bohrschiffen

Zürich (awp) - Der Tiefsee-Ölbohrkonzern Transocean erwartet eine steigende Nachfrage nach Bohrschiffen. "Die gesteigerte Nachfrage nach Bohrschiffen dürfte 2012 zu steigenden Tagesraten führen", erklärte CEO Steven Newman an der Telefonkonferenz zu den Q1-Zahlen vom Donnerstag. Bereits Mitte 2011 dürfte sich die Nachfrage soweit erholt haben, dass die einzelnen Schiffsklassen wieder in ihre angestammten Bereiche können.
Mit den Ergebnissen des ersten Quartals zeigte sich der CEO indes unzufrieden. "Wir sind nicht erfreut über die Ergebnisse, vor allem der Entwicklung in den Segmenten Tiefsee und Ultratiefsee". Er sei jedoch zuversichtlich, dass Transocean schon bald zu historischen Umsatzlevels zurückkehren werde. Um dies zu erreichen, verfolge Transocean weiterhin die Strategie, den Anteil hochspezialisierter Bohrschiffe an der Gesamtflotte zu erhöhen. Auch werde weiterhin versucht, veraltete und wenig spezialisierte Schiffe abzustossen.
Bezüglich des Untergangs der Bohrplattform Deepwater Horizon im Golf von Mexiko und der kürzlichen Klage von BP auf Schadenersatz zeigte sich der CEO optimistisch. "Wir sind zuversichtlich, dass BP für die Folgen des Unglückes aufzukommen hat". Die interne Untersuchung zum Unglück erwarte man im Juni, so Newman weiter. Zudem würden die Kunden im Golf von Mexiko eine Rückkehr zu normalen Bewilligungszyklen gegen Ende 2011 erwarten.
Bezüglich des erwarteten freien Cashflows von 2012 bis 2019 wurden der Gesamtausblick leicht angepasst. So erwartet das Unternehmen insgesamt für die Zeitperiode weiterhin 8,8 Mrd USD, jedoch wird 2012 nur noch mit einem freien Cashflow von 2,9 Mrd USD gerechnet, nachdem zuvor anlässlich der Viertquartalszahlen Ende Februar noch 3,3 Mrd USD erwartet worden war. Dafür erhöht sich der prognostizierte freie Cashflow für 2013 um 0,1 auf 2,8 Mrd USD und derjenige für 2014-2019 um 0,3 auf 3,1 Mrd USD.
dl/uh
dl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.