Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Tschechien revanchiert sich

Der Schweizer Loic Burkhalter (l.) im Duell mit dem Tschechischen Torhüter Adam Svoboda.

(Keystone)

Nach dem Sieg vom Vortag verlor das Schweizer Eishockey-Nationalteam am Freitag im zweiten Spiel gegen Tschechien innerhalb von 24 Stunden mit 3:4.

Das Siegtor für die Tschechen erzielte 170 Sekunden vor Schluss Verteidiger Marek Zidlicky mit einem Weitschuss, wobei Sandy Jeannin den Puck unglücklich abgefälscht hatte.

Die Schweizer Treffer erzielten Loic Burkhalter zum 1:1 (erstes Länderspieltor), Marc Reichert zum 2:2 und Steve Hirschi zum 3:2. Für den 20-jährigen Langnauer Hirschi war es das zweite Tor im zweiten Länderspiel, nachdem ihm am Donnerstag kurz vor Schluss das 3:2-Siegtor gelungen war.

Die Gastgeber traten im zweiten Spiel aber bedeutend entschlossener auf und waren in den letzten beiden Dritteln (22:6 und 11:3-Schüsse) deutlich überlegen. Dass die Schweizer bis zuletzt zumindest auf ein Remis hoffen durften, lag an der starken Torhüterleistung von Reto Pavoni (39 Paraden).

Schweizern ging die Kraft aus

Matchentscheidend war letztlich, dass den Schweizern, die während fast zwei Spielen mit bloss fünf Verteidigern auskommen mussten, am Ende Kraft und Energie ausgingen. Die Müdigkeit äusserte sich in zahlreichen kleinen Strafen, von denen die Tschechen drei zu Torerfolgen nützten.

Bitter für das Team von Ralph Krueger war zudem, dass der tschechische Ausgleich zum 3:3 durch den überragenden Ambri-Söldner Tomas Vlasak erst nach der Sirene zur zweiten Pause fiel. Zuvor hatten die Schweizer die Scheibe jedoch in zwei Anläufen nicht aus der Gefahrenzone spedieren können.

Positive Bilanz

Trotz des 3:4 zum Abschluss fiel Ralph Kruegers Bilanz der beiden Partien sehr positiv aus. Das erste Drittel am Freitag sei nahezu perfekt gewesen. So müsse die Schweiz gegen starke Gegner spielen. Alle Neulinge lieferten ausgezeichnete Eindrücke ab.

Nach den beiden Tschechien-Spielen verzichtete Krueger vorerst auf eine Kaderreduktion.

swissinfo und Rolf Bichsel (sda)

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.