Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

U20-WM: Schweizer Junioren scheitern trotz Glanzleistung

Der Tscheche Zdenek Blatny jubelt nach seinem Tor gegen die Schweiz.

(Keystone)

Die Schweizer U20-Mannschaft hat sich an der WM in Russland mit einer Glanzleistung aus dem Kampf um die Medaillen verabschiedet. Gegen Titelverteidiger Tschechien verlor das Team 3:4, nachdem es nach zwei Dritteln noch verdient 3:2 geführt hatte.

Nach zwei Dritteln hatte das Schweizer Team dank drei Skorerpunkten des Chaux-de-Fonniers Thibaut Monnet und zwei Toren von Klotens Powerflügel nach zwei Dritteln noch verdient 3:2 geführt. Als spielentscheidend erwies sich die Phase zwischen der 45. und 48. Minute, in der die Tschechen Plekanec und der Turnier-Topskorer Brendl die Partie innert 165 Sekunden zu ihren Gunsten umdrehten.

Enttäuscht zeigten sich Trainer Kölliker und seine Spieler. Als "unglücklich, weil vermeidbar" bezeichnete Nationalmannschafts-Manager Peter Zahner das Ausscheiden gegen den Weltmeister. Zahner machte unter anderem die mangelnde Chancenauswertung im ersten Drittel (1:1 Tore) für die Niederlage verantwortlich.

Schweiz spielt um Plätze 5 bis 8

Die Schweiz spielt nun wie im Vorjahr in Schweden um die Ränge 5 bis 8. In der ersten Partie trifft der letztjährige WM-Sechste auf Gastgeber und Vorjahres-Finalist Russland, dem die Schweizer in der Vorrunde ein 3:3 abrangen.

swissinfo und Agenturen

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.