Navigation

Skiplink navigation

Überraschende Gewinnexplosion

Zum ersten Mal überstieg das Ausland - das Inland-Geschäft. Keystone

Der Versicherungs- und Finanzkonzern Rentenanstalt/Swiss Life hat den Gewinn im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt. Nach Angaben des Unternehmens vom Mittwoch (11.04.) schnellte der Jahresgewinn von 447 auf 924 Mio. Franken in die Höhe.

Dieser Inhalt wurde am 11. April 2001 - 14:20 publiziert

Die Rentenanstalt/Swiss Life hat letztes Jahr einen konsolidierten Jahresgewinn nach Steuern und Minderheitsanteilen von 924 (Vorjahr: 447) Mio. Franken erwirtschaftet. Die Bruttoprämien stiegen um 7,2 Prozent auf 19,32 Mrd. Franken, teilte der Versicherer am Mittwoch mit.

Die Aktionäre sollen in Form einer um zwei auf 13 Franken erhöhten Dividende sowie einer ausserordentlichen Dividende von fünf Franken profitieren.

Der Anteil des Auslandgeschäfts am gesamten Prämienaufkommen nahm auf 51 Prozent zu und überstieg somit erstmals den Anteil des Schweizergeschäfts. Damit wurde laut Rentenanstalt/Swiss Life ein strategisches Ziel erreicht.

Das Gewinnwachstum liegt laut Mitteilung «weit über den Erwartungen». Darin zeigten sich ein «hervorragendes Anlageergebnis» und «positive versicherungstechnische Ergebnisse». Die Gewinnexplosion wird von der Rentenanstalt auf ein hervorragendes Anlageergebnis sowie positive versicherungstechnische Resultate zurückgeführt.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen