Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Nachfolgend eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen für den laufenden Börsentag (Nachmittag):
ra
UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
- ABB 2009: Dividende 0,51 (VJ 0,48) CHF je Aktie
Reingewinn 2'901 Mio USD (AWP-Konsens: 2'814 Mio)
EBIT 4'126 Mio USD (AWP-Konsens: 4'055 Mio)
Umsatz 31'795 Mio USD (AWP-Konsens: 31'515 Mio)
Auftragseingang 30'969 Mio USD (AWP-Konsens: 30'639 Mio)
2010: Ausblick bleibt vorsichtig
2010: EBIT-Marge im Zielkorridor von 11 bis 16% des Umsatzes erwartet
CEO: Erwarten weiterhin hohen Preisdruck
Werden geduldig bleiben mit Akquisitionen
Könnten Aktienrückkaufprogramm jederzeit wieder aufnehmen
Zusatzkosten für um 1 Mrd USD erhöhtes Sparziel rund 100 Mio USD
Zielvorgaben für EBIT-Margen der Divisionen bestätigt
Kosteneinsparziel bis Ende 2010 auf 3 Mrd USD (bisher 2 Mrd) erhöht


- Swisscom 2009: Nettoumsatz 12'001 Mio CHF (AWP-Konsens: 11'988 Mio)
EBITDA 4'666 Mio CHF (AWP-Konsens: 4'739 Mio)
EBIT 2'678 Mio CHF (AWP-Konsens: 2'784 Mio)
Reingewinn vor Minderheiten 1'925 Mio CHF (VJ 1'751 Mio)
Dividende von 20 (VJ 19) CHF pro Aktie vorgeschlagen
2010: Umsatz von rund 9,15 Mrd CHF ohne Fastweb erwartet
EBITDA von rund 3,76 Mrd CHF ohne Fastweb erwartet
CEO: Erhalten Flexibilität von 1 Mrd CHF durch Schuldenabbau
Erwarten bereits 2010 mehr Wettbewerb in der Schweiz
CFO: Dividende für 2010 dürfte bei 20 bis 25 CHF je Aktie liegen

- Swiss Re 2009: Gewinn 506 Mio CHF (AWP-Konsens: 632 Mio)
"AA"-Überschusskapital von über 9 Mrd CHF (Q3 6,0 Mrd)
Dividende von 1,00 CHF je Aktie (VJ 0,10 CHF)
Combined Ratio 88,3% (AWP-Konsens: 87,7%)
Legacy op. Gewinn 139 Mio CHF; Starker Abbau von Risiken
Eigenkapital 26,20 Mrd CHF (AWP-Konsens: 25,86 Mrd)
Nettoeinsparungen 205 Mio CHF - Ziel von 100 Mio übertroffen
Q4: Gewinn von 403 Mio CHF (Q3 334 Mio)
Erwarten Combined Ratio aus Erneuerungsrunde von 93%
Neu EK-Rendite von 12% angestrebt - bisheriges Ziel 14%
CFO: Kredit-Exposure in Griechenland von weniger als 500 Mio CHF
Haben kaum Kredit-Exposure in Spanien und Portugal
CEO: Streben im Kerngeschäft weiter Eigenkapitalrendite von 14% an


- Actelion 2009: Umsatz 1'772,6 Mio CHF (AWP-Konsens: 1'760,1 Mio)
Cash-EBIT 567,9 Mio CHF (AWP-Konsens: 570,1 Mio)
EBIT 339,4 Mio CHF (AWP-Konsens: 391,2 Mio)
Reingewinn 311,3 Mio CHF (AWP-Konsens: 352,7 Mio)
2010: Gesamtnettoumsatz in LW soll um über 10% steigen
Cash-EBIT in LW soll um "nahezu 20%" wachsen
Steigende Steuerrate von 10-12% (2009: 8%) erwartet
CFO: Reingewinn sollte um "nahezu 40%" steigen in 2010


- Sonova 2009/10: EBITA-Marge von rund 28% erwartet - zuvor 27-28%
Erwarten organisches Umsatzwachstum von 17% - 18%

- Schindler 2009: Konzerngewinn 653 Mio CHF (AWP-Konsens: 676 Mio)
EBIT 974 Mio CHF (AWP-Konsens: 990 Mio)
Umsatz 12'691 Mio CHF (AWP-Konsens: 12'353 Mio)
Reingewinn nach Mind. 625 Mio CHF (AWP-Konsens: 643 Mio)
Dividende von 2,00 (2,00) CHF je Aktie
2010: Leicht rückläufiger Konzerngewinn erwartet

- Temenos 2009: Umsatz 370,3 Mio USD (AWP-Konsens: 374,6 Mio)
EBIT 80,2 Mio USD (AWP-Konsens: 78,2 Mio)
EPS (bereinigt) +8% auf 1,23 USD
2010: Umsatzwachstum von 18-25% gg VJ erwartet
Marge auf bereinigtem EBIT von 25% prognostiziert

- Bell 2009: EBIT 95,0 Mio CHF (VJ 78,9 Mio)
Reingewinn 55,6 Mio CHF (VJ 59,1 Mio)
Unveränderte Dividende von 40 CHF beantragt
Internationalisierungsstrategie wird "konsequent weitergeführt"

- Phoenix Mecano 2009: Bruttoumsatz 396,9 Mio EUR (AWP-Konsens: 385,9 Mio)
EBIT 13,5 Mio EUR (AWP-Konsens: 13,0 Mio)
Reingewinn 11,5 Mio EUR (AWP-Konsens: 9,5 Mio)
2010: Umsatzplus mindestens 10%; Ergebnis mind. 20 Mio EUR
Leclanché 2009: Umsatz 16,33 Mio CHF - Verlust von 6,59 Mio CHF - Aktiensplit
- ADB hat Aktienrückkaufprogramm über 10% der Aktien abgeschlossen


BETEILIGUNGSMELDUNGEN
- keine


PRESSE DONNERSTAG
- Valora-CEO: Gewinn mit Panini-Bildern dieses Jahr nicht so hoch erwartet


ANSTEHENDE INFORMATIONEN VON UNTERNEHMEN
Donnerstag:
-

Freitag:
- Nestlé: Ergebnis + BMK 2009
- Alpiq: Ergebnis 2009
- Bank CA St. Gallen: Ergebnis + BMK 2009
- Swissquote: Ergebnis + BMK 2009

Montag:
- Austriamicrosystems: Ergebnis 2009 (nachbörslich)
-


WICHTIGE ANSTEHENDE WIRTSCHAFTSNACHRICHTEN
- US/DoE: Rohöllagerbestände (Woche, 17h))


WIRTSCHAFTSDATEN
- SNB: Kassazinssatz 1,93 (1,92)%; Sondersatz 0,53 (0,53)%;
Repos 1-Woche zu 0,05%; 3-Mte-CHF Libor bei 0,24833 (0,24833)%
- CH/EZV: Handelsbilanzüberschuss Januar 2010 bei 2'419 Mio CHF (+21,2% gg VJ)
CH/EZV: Importe Januar 11'987 Mio CHF (real gg VJ -6,9%, nom. -4,9%)
CH/EZV: Exporte Januar 14'406 Mio CHF (real gg VJ -3,6%, nom. -1,4%)
- CH/EZV: Uhrenexporte Januar 976 Mio CHF (real +10,9%, nom. +2,7%)
- CH/UBS-Umfrage: Umsätze bei KMU bald wieder auf Vorjahresniveau
- CH/CS-ZEW-Indikator Februar: Saldo Index Konj'Erwartungen +52,5 (VM +56,2)
- US/Erzeugerpreise Jan +1,4% (PROG: +0,9%)
- US/Erzeugerpreise Dez rev +0,4% (vorl: +0,2%)
- US/Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe +31.000 auf 473.000 (PROG: +5.000)
- US/Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe Vorwoche rev 442.000 (vorl: 440.000)
- US/Index der Frühindikatoren Jan +0,3% gegen Vormonat
- US/Philadelphia Fed Index Feb 17,6 (Jan: 15,2)


SONSTIGES
- Nächster Eurex-Verfall: 19.2.2010
- ex-Dividende:


BÖRSENINDIZES (16.00 Uhr)
- SMI: +0,83% auf 6'622 Punkte
- SLI: +0,87% auf 1'003 Punkte
- SPI: +0,73% auf 5'693 Punkte
- Dow Jones: +0,32% auf 10'342 Punkte
- Nasdaq Comp: +0,09% auf 2'228 Punkte
- Dax: +0,67% auf 5'686 Punkte
- FTSE 100: +0,62% auf 5'309 Punkte
- CAC 40: +0,60% auf 3'748 Punkte


Stärkste Titel im SLI/SMI:
- ABB (+6,8%)
- Swiss Re (+3,4%)
- OC Oerlikon (+3,4%)
- Synthes (+3,2%)
- Sonova (+3,2%)

Schwächste Titel im SLI/SMI:
- Swisscom (-3,5%)
- GAM (-1,5%)
- Adecco (-0,7%)
- CS (-0,7%)
- Givaudan (-0,4%)

Auffällige Bewegungen SPI:
- Swissmetall (+5,1%)
- Schindler PS (+4,0%)
- Santhera (+3,9%)
- Newave (+3,4%)
- Myriad (+2,9%)

- Comet (-6,8%)
- Dottikon (-5,0%)
- Mindset (-4,9%)
- ADB (-4,3%)
- Cytos (-4,2%)

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???